Case Management

Veränderung schaffen

Manchmal kann weniger auch mehr bedeuten. Mit Case Management soll es für Sie genau die Unterstützung geben, die notwendig ist, damit Sie weiter kommen. Als Case Managerin versuche ich mit Ihnen gemeinsam einen Überblick über Ihre Gesamtsituation zu schaffen. Wir strukturieren Ihr Unterstützungsangebot, sodass sich Ihre Situation verändert und neue Wege eröffnet.

Case Management 

Zunächst wird überprüft inwieweit in einem konkreten Fall eine Notwendigkeit einer Case Management Leistung besteht. 

 

Aufgabe der Case Managerin

Als Expertin überwache ich den Prozess möglichst neutral und bin somit verantwortlich für die Steuerung und den Verlauf dieses Verfahrens. Case Management läuft in verschiedenen Phasen ab.

 

Intake

Es erfolgt eine Bedarfserhebung. Das soziale Umfeld und ein institutionelles Umfeld eines Kunden/einer Kundin wird in ein Arbeitsbündnis miteinbezogen. Relevante Daten und Informationen werden erhoben und bewertet. 

 

Assessment

Als nächster Schritt erfolgt eine ganzheitliche Analyse von Problemen und Ressourcen in Bezug auf die Lebens- und Versorgungssituation vom Kunden/von der Kundin. Bereits erfolgte Lösungsversuche werden miteinbezogen und es kommt zu einer Einschätzung des individuellen Versorgungs- und Unterstützungsbedarfs. 

 

Ziel- und Hilfeplanung 

In dieser Phase werden Ziele festgelegt und Maßnahmen dazu überlegt. Dabei ist es wichtig festzuhalten wie die erforderlichen Maßnahmen umgesetzt werden können. Es wird abgeklärt wer für die Umsetzung welcher Maßnahmen verantwortlich ist und in welcher zeitlichen Abfolge die einzelnen Maßnahmen gesetzt werden sollen. Und selbstredend wird eruiert welche Kosten anfallen und wer die Kostenträger sind. Es gilt darauf zu achten, dass es keine Konflikte in Bezug auf das Erreichen bestimmter Ziele gibt; dies muss vorab zwischen allen am Prozess Beteiligten gut verhandelt werden. 

 

Umsetzung und Monitoring

Das im Hilfeplan vereinbarte Maßnahmen- und Unterstützungsprogramm wird installiert und

die Umsetzung dieses Planes wird beobachtet und dokumentiert. Zentrale Fragen dabei

sind ob die Umsetzung der Hilfen wie geplant läuft und ob die Hilfen den Bedürfnissen des Kunden/der Kundin entsprechen. 

 

Evaluation

Am Ende des Prozesses wird überprüft was wie erreicht wurde. Es wird festgehalten wie zufrieden ein Kunde/eine KundIn ist. Dabei wird unter anderem auch auf die Zielerreichung und auf den veränderten psychischen, physischen und sozialen Zustand des Kunden/der Kundin bzw. auf die Veränderungen in seinem/ihrem Verhalten geachtet.

Für detailliertere Informationen können Sie mich gerne kontaktieren - ich freue mich Sie bald persönlich kennenzulernen!

 

Kontaktdetails

Telefonnummer: +43 (0) 660 641 11 38

E-Mail-Adresse: christa.rhomberg-schneider@einmalmehr.at